Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 27. Februar 2012

Veggie-World 2012

Leider konnte ich persönlich nicht dasein und daher kein Urteil fällen. 

Aufgefallen ist mir der Artikel zur Veggie-World in der heutigen FAZ: 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.02.2012 Melanie Mühl und Joachim Müller-Jung spazieren über die Wiesbadener Messe "Veggie-World" und sind am Ende nicht ganz überzeugt von der Idee des Vegetarismus: "Der Sinn vegetarischer Ernährung ist ja der Verzicht auf Fleisch. Liest man jedoch die Namen der Lebensmittel - Geschnetzeltes, Wurst, Gulasch -, scheint es den Anbietern absurderweise darum zu gehen, das Gegenteil zu suggerieren. Aber warum soll ein Vegetarier eigentlich das Gefühl haben, Fleisch zu essen?" Und nun geht der Trend gar zum "In-Vitro-Hamburger." (Auszug)   - hier der gesamte Artikel.

Wenn ich im Bioladen einkaufe und in der Kühlregal-Ecke verweile, fallen mir auch die optisch ähnelnden "Vleisch"-Produkte auf und ich habe nie Verlangen danach gespürt. Klar, einen vegetarische Chorizo-Snack habe ich auch schon mal probiert und ich werde auch Sojaschnetzel für mein "Bolognese"rezept einsetzen. Aber muss denn unbedingt ein Fleischersatz her - der aussieht wie Fleisch und Wurst und dann auch noch so schmeckt? In diese Richtung scheint ja extrem viel geforscht und getestet werden. Vielleicht letztendlich mit Gentechnik und anderen Manipulationen...wer weiß das schon.

Ich finde das unspannend und unentspannt. Die o. g. Ersatzbefriedigung benötige ich nicht und ich möchte nicht der Groß-Konsument für diesen noch Nischenmarkt sein. Die Entscheidung liegt beim Verbraucher, wahrscheinlich ist die Nachfrage aber doch so groß nach "Mortadella" und "Bratwurst", wenn auf der Veggie-World angeblich so viel "Vleisch" in dieser Form zu sehen und zu verköstigen war. 

Und jetzt haut mich ruhig ;-) denn ich mag vegetarisches Schmalz äh Schmelz
Vor echten Schmalz habe ich mich immer geekelt. 


Schade, dass die Besucher aus dem FAZ-Artikel den Eindruck hatten und es ärgert mich, dass ich mir selbst kein Bild machen konnte.  


Kommentare:

  1. na und? es gibt auch sojamilch (macht milch nach), sojajoghurt (macht joghurt nach), reismilchschokolade (macht vollmilchschoki nach), hefeschmelz macht käse nach, usw. das stört irgendwie niemand, alle zerreißen nur immer das fake-fleisch. wenns den leuten schmeckt, warum nicht? ich bin eher so der typ, der auf violette möhren oder exotisches obst neugierig ist, aber offenbar begeistert fleischersatz viele, und dann ist es doch normal, dass die nachfrage auch gestillt wird.

    AntwortenLöschen
  2. Deswegen finde ich es schade, dass ich selbst nicht da sein konnte - um mir ein Bild zu machen. Im Artikel klang es so nach, diese Thema hätte Überhang. Naja - beim nächsten Mal klappt es bestimmt mit der Veggie-World.

    AntwortenLöschen