Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 20. Juli 2011

kleine Bilanz

Es ist kein Wunderwerk - aber ich bin schon ein bisschen stolz auf mich, dass ich nun seit 11. Juli bis jetzt kein Fleisch mehr gekauft habe. Den kleinen Rückfall mit dem Brötchen mit Schinkenwürfel habe ich ja schon erwähnt, dennoch bin ich recht zuversichtlich.

Mittwochs ist immer Marktag in der Stadt und in der Mittagspause habe ich mir bisher gern mal eine Currywurst mit Pommes geholt.... die letzten beiden Male war es nur Pommes rot/weiß. Ja, ich weiß - es ist auch nicht gesund. 

Auf Fleisch verzichten ist das eine. Das andere wäre, sich grundsätzlich gesund zu ernähren. Ich bin leider keine ausgeprägte Obstesserin.... Zitrusfrüchte vertrage ich nicht. Bei den anderen Obstsorten tue ich mich schwer - vielleicht kommt der Appetit beim Essen? Eher bin ich da schon für Salat :-) 
Vor einigen Tagen habe ich auch zwei Snacks probiert. Ein Weizeneiweiß-Chorizo und ein Tofu-Würstchen... hmm, was soll ich sagen - nicht oder noch nicht wirklich meine Richtung. Ich teste mich so ab und an durch meinen Bio-Laden und bei DM stöbere ich gern nach Alnatura-Produkten. 

Zwei neue Kochbücher sind bei mir eingezogen: 

Den 1. Titel find ich zwar etwas naja... "merkwürdig"


In ihrem Erfahrungsbericht "Arm aber Bio!" hat Rosa Wolff gezeigt, dass es möglich ist, sich mit sehr wenig Geld ausschließlich von Naturkost zu ernähren. In "Arm aber Bio! Das Kochbuch" finden Sie zahlreiche Rezepte für alle Tages- und Jahreszeiten und für jeden Anlass - immer köstlich und immer äußerst preiswert.(Quelle: Amazon) 



Was finden Jeden-Tag- und Teilzeit-Vegetarier gleichermaßen öde? Immer nur mit Beilagen à la Nudeln mit Sauce und Soja-Bratlingen aus dem Reformhaus abgespeist zu werden! Und zig Kochbücher wälzen zu müssen, wenn es um das tagtägliche Kochen geht - also heute was Schnelles angesagt ist, morgen Gäste vor der Tür stehen und übermorgen Kinder mitessen. Bisher gar nicht oder nur sehr mühsam fündig geworden? Dann heißt die komfortable Lösung ab sofort: Vegetarisch! Das Goldene von GU. Mit über 400 Rezepten von heiß geliebten Klassikern bis modernen Kreationen für absolut jeden Anlass und - das ist der Clou - einem Rezept-Quickfinder gleich zu Beginn! Damit finden Sie Ihr vegetarisches Rezept schnell und bequem, für garantiert jede Kochlust, Esslaune und Hungersituation! Das Beste: Sie sparen nicht nur wertvolle Such-Zeit, sondern auch bares Geld, denn das 512-Seiten-Rundum-Sorglos-Paket kostet nur 20 Euro! Darum: Vegetarisch! Das Goldene von GU - mehr Kochbuch braucht es nicht! (Quelle: Amazon)

Eine Linsensuppe habe ich schon nachgekocht und Suppen sind mein Ding! Da werde ich mich eifrig durchprobieren.

Kommentare:

  1. Oh, das sind ja dann schon 10 Tage :) Jeder Tag zählt, also weiter so :)
    LG...

    AntwortenLöschen
  2. hört sich doch super an! und es muss auch nicht alles gesund sein was man isst. desweiteren muss es nicht immer soja sein ;-)
    probier dich doch einfach durch und nimm dir bei jedem einkauf vor, ein neues obst oder gemüse auszuprobieren. papaya, birne, süßkartoffel, fenchel... ich liebe ja kürbis und freue mich, dass es gerade wieder hokkaido und butternut gibt...

    AntwortenLöschen